probably the same
header

Rezension: Die Tribute von Panem: Tödliche Liebe - Suzanne Collins



Hallöchen ihr Lieben,

hier bin ich wieder [...] Mein Urlaub war wirklich schön, so schön, dass ich leider nur eine Rezension im Gepäck habe. Ich war so auf Achse, dass ich das Lesen wirklich komplett vergessen habe. Aber am Freitag fahre ich ja zwei Wochen mit meiner Familie weg, da wird sich bestimmt auch Zeit finden. Im Moment lese ich, auf Grund eurer Empfehlungen: "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult. Meine Zwischenbilanz ist ganz okay, finde es einfach unglaublich tragisch, deshalb fällt mir das Lesen eher schwer, aber ich hab die Hälfte schon hinter mir gelassen, also bin ich mal auf den Rest gespannt. Hier meine Rezension zu "Die Tribute von Panem - Tödliche Liebe" von Suzanne Collins:
 
 
xx
 
Katniss Abenteuer geht weiter, immernoch regiert das Kapitol die 12 Distrikte, immernoch weiß das junge Mädchen nicht, für wen ihr Herz schlägt und immernoch, bestimmen die gefährlichen und brutalen Hungerspiele den Alltag der Bewohner von Panem.
 
Inhalt:
 Der zweite Band der Panem-Triologie zieht direkt hinter dem Ersten her und reißt den Leser von der ersten Seite, wieder mit ins Geschehen. Katniss und Peeta haben die 74. Hungerspiele von Panem überlebt und ihrem Disktrikt Reichtum und Ehre gebracht, doch das Kapitol ist unzufrieden, denn es hätte nur einen Gewinner geben dürfen. Weil Katniss die Beeren hervorgeholt hat und es dadurch zwei Gewinner der Spiele gab, hat sich eine Rebellion entwickelt, die das Gesicht des jungen Mädchens trägt. Noch scheint alles wie immer, doch ehe Katniss wirklich erfassen kann, was sie durch ihr Verhalten ausgelöst hat, findet sie sich erneut, an der Seite von Peeta in den 75. Hungerspielen wieder & diesmal darf es nur einen Sieger geben. Hin und her gerissen ziwschen Gale und Peeta, zwischen Leben und Tod, betritt sie erneut die Arena, die sie keine Nacht mehr ohne Albträume in der Nacht zurück lässt. Und das ist erst der Anfang [...]
 
Meinung:
 Der zweite Band schließt direkt an den ersten Band an und schafft es so schnell, den Leser zu fesseln und mit zureißen. Man kann mit der Hauptperson Katniss mit empfinden und verstehen, dass ihr Körper und ihre Gefühle immer mehr zwiegespalten sind. Der Schreibstil der Autorin ist ebenso wie im ersten Band flüssig und spannend, so dass es einem keine Schwierigkeiten bereitet, dass Buch durch zu lesen. Auch das Cover ist wieder wunderschön und lädt zum Träumen ein. Einzig und allein der Titel springt ein Wenig aus der Reihe, denn meiner Meinung nach passt er nicht sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Was mir im Vergleich zum ersten Buch, eher negativ aufgefallen ist, dass dieses Buch um Welten nicht so spannend ist, erst gegen Ende, bekommt man wirklich schwitzige Hände und Herzklopfen. Trotzdem bin ich begeistert und fiebere dem dritten Band voller Hoffnung entgegen.
 
 
Bis dahin, euch alles Liebe!
 
Eure Jennifer
1.8.10 20:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de