probably the same
header

Lauren Kate - Engelsnacht ~ Rezension



Hallo ihr Lieben,

Ich bin wirklich sehr lange um "Engelsnacht" herum geschlichen und bin mir nicht mal genau sicher weswegen. Abgeschreckt hat mich vorallen Dingen der Klappentext, der sich so angehört hat, als würde er eigentlich schon alles über dieses Buch sagen und leider ist dem auch so. Ich würde empfehlen ihn nicht zu lesen, wenn man noch irgendeine Spannung erfahren möchte, die leider nicht aufgebaut werden kann, wenn man Titel und Klappentext schon gelesen hat. Leider war es richtig dieses Buch vorerst nicht zu kaufen, denn jetzt wo ich es gelesen habe, verstehe ich nicht, was an diesem schön, spannend oder aufregend sein soll.


xxInhalt:
Lucinda Price, auch Luce genannt, kann seit ihrer Geburt merkwürdige Schatten sehen. Sie kommen manchmal und wirken bedrohlich, bis sie eines Tages dafür sorgen, dass Luce Freund Trevor stirbt. Da ihr niemand glaubt, wird sie auf eine Besserungsschule, die "Swords &Cross" geschickt. Am Tag ihrer Ankunft lernt sie direkt die seltsamen Jugendlichen kennen und mehr und mehr merkt sie, dass alle hier von der Außenwelt völlig abgeschottet sind. Außerdem lernt sie den charmanten Cam kennen, der sie von Anfang an umgarnt, und auch Daniel, der jedoch im Gegensatz zu Cam sehr abweisend ist und nichts mit Luce zu tun haben will. Völlig fasziniert von Daniel, versucht sie ihn besser kennenzulernen und deckt dabei ungeahnte Geheimnisse auf.

Schreibstil:
Von dem ersten Satz an war ich absolut gelangweilt von Lauren Kates Schreibstil, denn nicht genug, dass er farb- und bildlos ist, er ist gleichermaßen sehr langatmig. Über Seiten beschreibt Lauren Kate die Schule, den Unterricht und weitere belanglose Situationen, die weder Spannung, noch Interesse aufbauen können. Ungefähr 200 Seiten lang habe ich mich durch dieses Buch gequält, wollte ihm jedoch trotzdem eine Chance geben. Ab Seite 200 kommt das Buch dann halbwegs in Fahr, verliert sich jedoch trotzdem wieder in unnötigen Beschreibungen.

Meinung:
Die grundsätzliche Idee von "Engelsnacht" finde ich wirklich interessant und auch gut, jedoch hätte man viel mehr aus ihr machen können. Meiner Meinung nach sind die Charaktere farblos und teils uninteressant und die meisten Stellen hätte man sich einfach sparen können. Der einzig interessante Charakter, Cam, kommt mir viel zu selten vor, während eben die ganze Zeit nur beschrieben wird, was relativ ermündend ist. Selbst als das Buch langsam spannend wurde, gab es stellenweise Situationen, die überhaupt nicht glaubwürdig waren. Eine Freundin von Luce wird total plötzlich und unnötig ermordet und der Bösewicht ist am Ende so klischeehaft, wie in vielen Filmen. Es gab durchaus schöne und romantische Stellen, doch die konnten mein Interesse an dem leider kaum noch aufrechterhalten. Außerdem hat diese gewissen Magie gefehlt zwischen Luce und Daniel. Trotzdem habe ich es zu Ende gelesen und bin ganz froh, dass es vorbei ist. Die Nachfolgerbände werde ich mir dieses Mal sicherlich nicht kaufen.

Wertung: 2/5

Habt ihr Engelsnacht gelesen und wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Ich habe bereits mit dem nächsten Buch angefangen: "Die Rose von Arabien" und bin bis jetzt positiv überrascht.
Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent und einen erholsamen Restsonntag!
Eure Marie
28.11.10 20:41
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Stephie / Website (28.11.10 21:25)
Ich kann dir nur zustimmen. War von Engelsnacht leider auch eher enttäuscht, obwohl mich trotzdem schon interessieren würde, wie es weiter geht.


Lisi / Website (28.11.10 21:29)
Hallo liebe Marie,
da hast du eine wirklich schöne Rezension geschrieben. Freut mich, dass ich mit meiner Meiinung, dass das Buch erst sehr spät in Fahrt kommt, nicht alleine dastehe. Bezüglich des Klappentextes kann ich leider kein Urteil abgeben, da ich die englische Ausgabe daheim habe und dort der Klappentext nur neugierig macht, aber nicht zu viel verrät. Ich habe mir das zweite Buch schon gekauft, wieder auf Englisch, allerdings habe ich es noch nicht gelesen. Werde dir aber mitteilen, sobald ich es gelesen habe.
Und danke dir vielmals für deine Antwort auf meinem Blog, in Zukunft kann ich also meine Blogeinträge auch so schön gestallten.
Liebe Grüße Lisi


Marie (28.11.10 21:38)
@Stephie - Ja, da bin ich ziemlich gespalten. Auf der einen Seite interessiert es mich auch, aber auf der anderen hat mich der Schreibstil dermaßen genervt, dass ich noch so ein Buch bestimmt nicht aushalte

@Lisi - Dankeschön Ui, sag mir dann bescheid, was da so passiert ;D Vielleicht reizt es mich ja doch noch oder wird spannender.
Hoffe es klappt mit dem Code. Viel Spaß und Liebe Grüße,

Marie


Martina / Website (29.11.10 17:22)
Leider habe ich noch nicht viel Positives über das Buch gehört. Schade eigentlich, denn der Klappentext hört sich so gut an. Vielleicht kann ich mir bald selbst eine Meinung über das Buch bilden...


Marie (29.11.10 18:31)
@Martina - Ich hatte auch sehr wenig positives gehört und hatte den selben Gedanken, allerdings bin ich im nachhinein doch sehr enttäuscht.

Liebe Grüße,
Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de